Stephanie Kuhlmann
Ihre Filtereinstellungen (87 Ergebnisse)
Auswahl abonnieren: RSS Feed abonnieren    Newsletter abonnieren      Hilfe: Hilfe
Es sind keine Filter aktiv.
  • Reise

    Top 5 Reisetipps für Rauschen / Swetlogorsk

    Vom mondänen Seebad Rauschen zum beliebten Urlaubsort Swetlogorsk

    Das alte Warmbad in Rauschen / Swetlogorsk

    Hamburg, 12.08.2011 - Rauschen und Cranz waren einst die beliebtesten Badeorte der Samlandküste. Gegenüber dem mondänen Cranz war Rauschen eine Spur sachlicher. Dabei hatte Rauschen dem benachbarten Badeort einiges voraus: neben der frischen Seebrise die reine Waldluft und die von vielen Schluchten unterbrochene Steilküste. Das wusste auch Käthe Kollwitz zu schätzen, sie besaß in Rauschen ein Sommerhäuschen. mehr

    • Pressemitteilung
    • Zeichenanzahl: 2.913
  • Literatur

    Ostpreußisches Landesmuseum Lüneburg

    2. November 2011: Lesung aus dem Roman „Hoffnung heißt Nadjeschda“

    Lüneburg, 29.07.2011 - "Hoffnung heißt Nadjeschda" ist die Geschichte einer jungen Frau, die sich auf die Spurensuche nach ihren ostpreußischen Wurzeln begibt. Behutsam nimmt die Autorin Stephanie Kuhlmann ihre Leser mit auf die Reise ins heutige Kaliningrader Gebiet. Es ist ein Land, das die Ich-Erzählerin Sarah seit ihrer Kindheit nur aus den märchenhaften Geschichten ihres Vaters kennt. mehr

    • Pressemitteilung
    • Zeichenanzahl: 1.962
  • Literatur

    Lesung im Charlotte-Paulsen-Gymnasium

    Deutsch-russischer Schüleraustausch

    Lesung im Charlotte-Paulsen-Gymnasium: CPG-Schüler Maxim Dreydink, Autorin Stephanie Kuhlmann, Russisch-Lehrerin und Organisatorin Gudrun Petri, Austauschschülerin Aleksandra Nikolaenko aus St. Petersburg (von links nach rechts)

    Hamburg, 15.04.2011 - Im Rahmen des diesjährigen Austauschs zwischen dem Charlotte-Paulsen-Gymnasiums (CPG) in Hamburg und der Schule Nr. 481 in St. Petersburg las die Autorin Stephanie Kuhlmann einige Abschnitte aus ihrem Debütroman „Hoffnung heißt Nadjeschda“. Zuhörer waren die deutschen und russischen Teilnehmer des Austauschs sowie weitere Schüler, die Russisch als Unterrichtsfach belegt hatten. Vor über sechzig Schülern und Lehrern fand die Lesung in der Aula der Schule statt. mehr

    • Pressemitteilung
    • Zeichenanzahl: 3.214
  • Literatur

    Lesung in Hamburgs ältester Buchhandlung

    „Hoffnung heißt Nadjeschda“ kam in Othmarschen gut an

    Lesung in der Buchhandlung J. Harder in Hamburg-Othmarschen

    Hamburg, 12.04.2011 - In Hamburgs ältester Buchhandlung J. Harder, gegründet 1876, in der Waitzstraße im Hamburger Stadtteil Othmarschen, fand die zweite Autorenlesung zum Roman „Hoffnung heißt Nadjeschda“ statt. mehr

    • Pressemitteilung
    • Zeichenanzahl: 667
  • Literatur

    Spezialisten kamen in russischem Restaurant in Berlin zusammen

    "Hoffnung heißt Nadjeschda": erfolgreiche Lesung

    Hoffnung heißt Nadjeschda: Lesung in Berlin

    Berlin, 05.02.2011 - Spezialisten und Interessierte des Kaliningrader Gebietes trafen sich in Berlin im russischen Restaurant „Grüne Lampe“ in der Uhlandstraße zur Autorenlesung. mehr

    • Pressemitteilung
    • Zeichenanzahl: 1.179